BSG Gelsenguß Gelsenkirchen

Der Verein

Gegründet: 13.05.1911 Fusion aus Viktoria Gelsenkirchen und dem SuS Leithe zu SV Rheinelbe Gelsenkirchen

  • Später Umbenennung in SV Alemannia
  • Danach Zusammenschluss mit Blau-Weiß Gelsenguß Gelsenkirchen zu SC Alemannia-Gelsenguß Gelsenkirchen
  • 1937 Umbenennung in BSG Gelsenguß Gelsenkirchen
  • 1941 Umbenennung in Alemannia Gelsenkirchen
  • 30.06.1950 Fusion mit Union Gelsenkirchen zu Sportgemeinde Eintracht Gelsenkirchen
  • 15.06.1973 Fusion mit STV Horst-Emscher zur STV Eintracht Gelsenkirchen-Horst
  • 1978 Rückbenennung in STV Horst-Emscher
  • 1999 Auflösung nach Konkurs

Letztes Spiel:

2. Schlussrunde Tschammer-Pokal, 08.09.1940
Stuttgarter Kickers - Gelsenguß Gelsenkirchen 9:2 (3:2)
SR: Best (Frankfurt); Zuschauer: 3.500 (Kickers-Platz)
Kickers: Scheible; Gebhard, Cozza; Vosseler, Ribke, Kindl; Frey, Walz, Conen, Sing, Kipp
Gelsenkirchen: Sockel; Ganzwind, Liedtke; Kuffel, Bartsch, Weber; Kersting, Hornig, Matzek, Friese, Vetter
Tore: 0:1 Matzek (19. ), 0:2 Friese (23. ), 1:2 Walz (30. ), 2:2 Sing (36. Elfmeter), 3:2 Frey (42. ), 4:2 Conen (47. ), 5:2 Conen (60. ), 6:2 Conen (74. ), 7:2 Conen (78. ), 8:2 Frey (83. ), 9:2 Sing (87. )

Spiele aus Kickers Sicht

DatumLigaOrtErg.TorschützenZuschauer
08.09.1940TSPH9:2Conen 4x, Sing 2x, Frey 2x, Walz - Matzek, Friese3.500

Statistik

Stuttgarter Kickers - BSG Gelsenguß Gelsenkirchen

Tschammer-Pokal11--9:2
Gesamt11009:2

Gesamtbilanz aus Kickers Sicht

Tschammer-Pokal11--9:2
Gesamt11009:2

Legende:

  • TSP: Tschammer-Pokal