Karl-Heinz Mrosko

Position: Angriff
Geburtstag: 11.10.1946
Geburtsort: Lindau am Bodensee
Nationalität: Deutschland
Werdegang als Spieler:
1966-1968 SpVgg Lindau, Torjäger der Schwarzwald-Bodensee-Liga
1968/69 Stuttgarter Kickers 29/14 (Regionalliga Süd)
1969/70 FC Bayern München 19/5 (Bundesliga)
1970/71 FC Bayern München 31/8 (Bundesliga)
1971/72 1. FC Nürnberg 32/5 (Regionalliga Süd)
1972/73 SV Hannover 96 29/3 (Bundesliga)
1973/74 TSV 1860 München 28/8 (Regionalliga Süd)
1974/75 Arminia Hannover 25/21 (Amateuroberliga Nord)
1975/76 Arminia Hannover 31/27 (Amateuroberliga Nord)
1976/77 Arminia Hannover 38/19 (2. Bundesliga Nord)
1977/78 Arminia Hannover 31/24 (2. Bundesliga Nord)
1978 Oakland Stompers/USA 26/11 (NASL 1. Liga)
1978/79 Arminia Hannover 34/13 (2. Bundesliga Nord)
1979/80 SV Hannover 96 35/6 (2. Bundesliga Nord)
1980/81 SV Hannover 96 32/5 (2. Bundesliga Nord)
Laufbahn beendet
Erfolge als Spieler:
1971 DFB-Pokalsieger mit Bayern München
Werdegang als Trainer:
01.07.1981-23.03.1983 Arminia Hannover (AOL Nord)
01.07.1983-28.10.1984 Olympia Wilhelmshaven (AOL Nord)
21.02.1985-30.06.1985 OSC Bremerhaven (AOL Nord)
01.07.1985-30.06.1989 SC Göttingen 05 (AOL Nord)
01.07.1989-31.03.1990 Arminia Hannover (AOL Nord)
01.07.1990-11.10.1990 FC Mahndorf (VL Bremen)
12.10.1990-30.06.1991 TSV Havelse (2. Bundesliga)
05.04.1994-30.06.1995 SC Göttingen 05 (AOL Nord, 2. Bundesliga)
Beruflich: Rechtsanwalt
Spiele:
Kickers: 29 Spiele, 14 Tore
Bundesliga: 79 Spiele, 16 Tore
2. Bundesliga: 195 Spiele, 67 Tore
Erstes Kickersspiel: 18.08.1968 Schwaben Augsburg (A, 1:1)
Letztes Kickersspiel: 04.05.1969 SV Darmstadt 98 (H, 4:1)

Kickers - Waldhof 1968/69: Mrosko hat Torhüter Vogler den Ball abgenommen und erzielt überlegt die 1:0-Führung gegen Waldhof. Der Versuch von Vogler, nochmals an den Ball zu kommen, blieb erfolglos. Quelle: Vereinsnachrichten