1938/39

1937/381939/40



Die Meistermannschaft: (von links) Sing, Bosch, Tripp, Frey, Deyhle, Kipp, Conen, Förschler, Cozza, Ruf, Vosseler, Locher, Welz, Masseur Käsberger. Unten: Brand, Merz, Trainer Müller, Ribke




Trainer: Weiler, Robert, noch während der Vorrunde abgelöst durch
Müller, Ossi




Mannschaft:
Baier, Richard
Brands
Conen, Edmund
Cozza, Albert
Deyhle, Erwin
Förschler, Erwin
Frey, Eugen
Keller, Anton
Kindl, Karl
Kipp, Eugen
Locher, Paul
Merz, Karl
Meßner, Albert
Miller
Ribke, Bruno
Ruf, Erwin
Schempp
Schuster
Sing, Albert
Vosseler, Erwin




Privatspiel, 14.08.1938
Stuttgarter Kickers - VfR Wormatia Worms 3:1 (1:1)
SR: Klingler (Waiblingen); Zuschauer: 8.000 (Saisoneröffnungsspiel in Adolf-Hitler-Kampfbahn, Doppelveranstaltung mit VfB - Rapid Wien)
Kickers: Deyhle; Vosseler, Cozza; Förschler, Ribke, Schuster; Baier, Kipp, Brands, Sing, Frey
Worms: Ebert; Kneib, Kern; Zimmermann, Kiefer, Selbert (ab 46. Vogel); Stahl, Lehr, Ibkendanz, Busam, Freese
Tore: 1:0 Baier (5. ), 1:1 Stahl (23. ), 2:1 Baier (49. ), 3:1 Sing (85. )


Kickers - Worms: Mittelstürmer Brands versucht den Wormser Verteidiger auszuspielen

Privatspiel, 18.08.1938
Stuttgarter Kickers - VfB Stuttgart 2:2
Kickers u. a. mit Ribke, Schuster, Förschler, Frey
Tore: 1:0 Frey, 1:1 Pröfrock, 1:2 Bökle, 2:2 Frey
64. Derby

Privatspiel, 21.08.1938
Stuttgarter Kickers - 1. FC Schweinfurt 05 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Rühr, 0:2 Amend

1. Schlussrunde Tschammer-Pokal, 28.08.1938
BSG Neumeyer Nürnberg - Stuttgarter Kickers 4:2 (3:2)
SR: Hecht (Halle); Zuschauer: 4.000
Nürnberg: Dennstedt, Hertlein, Schranz; Bronold, Wiesner, Endres; Schmidt, Zolleis, Haas, Preißl, Fischer
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Schempp, Vosseler, Ruf; Frey, Brands, Merz, Ribke, Sing
Tore: 0:1 Frey (4. ), 1:1 Schmidt (6. ), 1:2 Sing (11. ), 2:2 Schmidt (27. ), 3:2 Schmidt (36. ), 4:2 Schmidt (62. )

Privatspiel, 04.09.1938
VfR Heilbronn - Stuttgarter Kickers 2:3

Privatspiel, 11.09.1938
Stuttgarter Kickers - VfB Obertürkheim 10:1

1. Spieltag Gauliga, 18.09.1938
Stuttgarter Kickers - SV Feuerbach 5:2 (2:1)
SR: Döhring (Reutlingen); Zuschauer: 3.000
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Schuster, Vosseler, Ruf; Baier, Förschler, Brands, Meßner, Frey
Feuerbach: Massa; Leyrer, Fischer; Frank, Schäfer I, Kunberger; Schäfer II, Erhardt, Stückle, Haspel, Braun
Tore: 1:0 Frey (6. ), 2:0 Baier (14. ), 2:1 Stückle (26. ), 2:2 Haspel (52. ), 3:2 Baier (65. ), 4:2 Förschler (68. Foulelfmeter), 5:2 Brands (82. )


Kickers - Feuerbach: Feuerbachs Torhüter Herrmann faustet den Ball über Kipp hinweg

2. Spieltag Gauliga, 25.09.1938
Stuttgarter SC - Stuttgarter Kickers 2:0 (1:0)
SR: Jeremias (Feuerbach); Zuschauer: 10.000
Sportclub: Zeyer; Fritschi, Janßen; Burkart, Händler, Frey; Schleehaus, Langjahr II, Volz, Enssele, Staudenmaier
Kickers: Deyhle; Vossleer, Cozza; Schuster, Ribke, Ruf; Baier, Förschler, Kipp, Meßner, Frey
Tore: 1:0 Ribke (3. Eigentor), 2:0 Schleehaus (71. )


Sportclub - Kickers: Torwart Zegler fängt einen Strafstoß

3. Spieltag Gauliga, 09.10.1938 - Vorgezogenes Spiel vom 04.12.1938
1. SSV Ulm - Stuttgarter Kickers 1:4 (0:1)
SR: Schubert (Reutlingen); Zuschauer: 3.500
Ulm: Stadelmeier; Mack, Männer; Bolz, Piccard, Mohn I; Aubele, Noe, Schick, Tröger, Arnold
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Schuster; Brands, Ribke, Merz, Kipp, Frey (Baier, Sing fehlend)
Tore: 0:1 Männer (40. Eigentor), 0:2 Kipp (63. ), 0:3 Merz (78. ), 0:4 Kipp (88. ), 1:4 Noe (88. )

4. Spieltag Gauliga, 16.10.1938
FV Zuffenhausen - Stuttgarter Kickers 2:1 (1:0)
SR: Reinhardt (Stuttgart); Zuschauer: 4.500
Zuffenhausen: Jäckle; Grimm, Herrmann; Morlock, Eckert I, Kübler; Eckert III, Bauer, Bechtle, Mögle, Schick
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Meßner; Brands, Ribke, Merz, Kipp, Frey (Bayer, Sing und Schuster nicht einsatzfähig)
Tore: 1:0 Schick (20. ), 2:0 Bechtle (65. ), 2:1 Frey (75. )

5. Spieltag Gauliga, 23.10.1938
Stuttgarter Kickers - Ulmer FV 1894 3:1 (0:0)
SR: Süß (Ebingen); Zuschauer: 4.000
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Schuster; Baier, Ribke, Merz, Sing, Frey
Ulm: Feucht; Preßler, Seyss(ß)er; Köhler, Strobl, Hößler; Schmitt, Hildenbrand, Hofmann, Schädler, Fetter
Tore: 0:1 Hildenbrand (67. ), 1:1 Förschler (69. ), 2:1 Frey (86. ), 3:1 Merz (89. Foulelfmeter)

Privatspiel, 05.11.1938
Phönix Karlsruhe - Stuttgarter Kickers 3:5

6. Spieltag Gauliga, 06.11.1938
Sportfreunde Stuttgart - Stuttgarter Kickers 0:1 (0:0)
SR: Schütze (Feuerbach); Zuschauer: 5.000
SFS: Hudelmaier; Wölpert, Kronenbitter II; Heiter, Esenwein, Goldschmidt; Kronenbitter I, Reck, Fuchs, Haag, Bühler
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Schuster; Frey, Ribke, Merz, Kipp, Sing
Tore: 0:1 Frey (52. )

7. Spieltag Gauliga, 13.11.1938
Stuttgarter Kickers - VfB Stuttgart 3:1 (2:0)
SR: Reinhardt (Stuttgart); Zuschauer: 18.000; Bes. Vork.: Susann verletzt ausgeschieden, dafür Richt ins Tor
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Ribke; Frey, Brands, Merz, Sing, Kipp
VfB: Susann; Seibold, Richt; Kraft, Kotz, Hahn; Bökle, Koch, Schäfer, Geiser, Lehmann
Tore: 1:0 Kipp (2. ), 2:0 Merz (12. ), 3:0 Kipp (53. Handelfmeter), 3:1 Koch (71. Foulelfmeter )

Privatspiel, 19./20.11.1938
SpVgg Oberndorf - Stuttgarter Kickers 2:4

8. Spieltag Gauliga, 27.11.1938
SpVgg Cannstatt - Stuttgarter Kickers 0:3 (0:3)
SR: Dietrich (Heilbronn); Zuschauer: 3.500
Cannstatt: Heinzelmann; Käfer, Frank; Kost, Pfeil I, Kreder; Pfeil II, Unkel, Braun, Brüstle, Ulrich
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Schuster; Frey, Förschler, Merz, Sing, Kipp
Tore: 0:1 Sing (9. ), 0:2 Sing (14. ), 0:3 Förschler (31. )

Privatspiel, 04.12.1938
Stuttgarter Kickers - Vaihingen 6:0

9. Spieltag Gauliga, 11.12.1938
Stuttgarter Kickers - Union Böckingen 5:2 (3:1)
SR: Hirsch (Bad Cannstatt); Zuschauer: 6.000; Anmerkung: Letztes Spiel für Schuster er geht zurück nach Kiel (hat sich dort verlobt)
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Schuster; Frey, Förschler, Merz, Sing, Kipp
Böckingen: Hengsteler; Hüttinger, Stegmüller; Kühner, Frey, Baier; Schadt, Walz, Würth, Siegel, Martin
Tore: 1:0 Frey (11. ), 1:1 Würth (27. ), 2:1 Ribke (37. ), 3:1 Frey (44. ), 3:2 Walz (52. ), 4:2 Frey (65. ), 5:2 Frey (87. )

Privatspiel, 26.12.1938
Stuttgarter Kickers - Schwarz Weiß Essen 6:2 (4:1)
Bes. Vork.: Essen verschießt zwei Elfmeter. Plückthum über die Latte beim Stande von 4:1 und Löhr an die Latte beim Stand von 5:1
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ruf, Vosseler, Meßner; Baier, Miller, Merz, Sing, Frey
Essen: Buchloh; Löhr, Gahlmann; Roberts, Stephan, Dettmer; Winkler, Plückthum, Winnesberg, Tenbusch, Kruse
Tore: 1:0 Merz (3. ), 2:0 Merz (Foulelfmeter), 2:1 Winkler, 3:1 Sing, 4:1 Sing, 5:1 Frey, 6:1 Merz, 6:2 Kruse

10. Spieltag Gauliga, 08.01.1939
Union Böckingen - Stuttgarter Kickers 2:3 (1:2)
SR: Hirsch (Bad Cannstatt); Zuschauer: 5.000; Bes. Vork.: Siegel scheidet fünf Minuten vor Schluß verletzt aus
Böckingen: Hengsteler; Grumbach, Stegmüller; Hüttinger, Frey, Kühner; Schadt, Walz, Würth, Siegel, Martin
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Ruf; Frey, Förschler, Merz, Sing, Kipp
Tore: 1:0 Siegel (1. ), 1:1 Frey (36. ), 1:2 Merz (41. ), 1:3 Frey (60. ), 2:3 Walz (62. )

11. Spieltag Gauliga, 29.01.1939
Stuttgarter Kickers - Stuttgarter SC 3:0 (2:0)
SR: Schubert (Reutlingen); Zuschauer: 5.000
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Ruf; Frey, Förschler, Merz, Sing, Kipp
Sportclub: Keller; Praxl, Janßen; Durst, Händler, Haas; Schmid, Volz, Burkart, Hautmann, Langjahr II
Tore: 1:0 Kipp (2. Merz), 2:0 Förschler (32. Kopfball), 3:0 Förschler (57. Kopfball, Kipp)


Tormann Keller (SC) im Spiel Kickers - Sportclub (3:0)

Privatspiel, 04.02.1939
Sindelfingen - Stuttgarter Kickers 3:4
Tore: 2x Förschler, 2x Merz

12. Spieltag Gauliga, 12.02.1939
Stuttgarter Kickers - 1. SSV Ulm 7:0 (2:0)
SR: Stöckmann (Köln); Zuschauer: 9.000 (Stuttgart-Degerloch)
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Ruf; Frey, Förschler, Merz, Sinn, Kipp
Ulm: Braun; Volz, Rafel; Mohn 2, Picard, Mohn 1; Auberle, Träger, Petermann, Baumgärtner, Horn
Tore: 1:0 Kipp (25. ), 2:0 Frey (37. ), 3:0 Sing (56. ), 4:0 Kipp (58. ), 5:0 Sing (69. ), 6:0 Merz (87. ), 7:0 Frey (89. )

13. Spieltag Gauliga, 18.02.1939
Stuttgarter Kickers - FV Zuffenhausen 5:0 (1:0)
SR: Dörbecker (Stuttgart); Zuschauer: 5.000; Bes. Vork.: - Eckert I ab 7.Minute verletzt, wechselt auf Rechtsaußen, ab 55.Minute schied er ganz aus; nach Schlusspfiff kam es zu einer Rauferei zwischen beiden Mannschaften - 3 Monate Sperre für Ribke (Kickers) sowie Schick und 1 Monat Sperre für Fischer (beide Zuffenhausen)
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Ruf; Frey, Förschler, Merz, Sing, Kipp
Zuffenhausen: Jäckle; Guillard, Hermann; Eckert 2, Eckert 1, Braun; Eckert 8, Bechtle, Fischer, Fenlen, Schick
Tore: 1:0 Merz (20. ), 2:0 Merz (47. ), 3:0 Kipp (53. ), 4:0 Kipp (78. ), 5:0 Frey (79. )

Frey nach 13 Spielen 13 Tore

14. Spieltag Gauliga, 26.02.1939
Stuttgarter Kickers - SpVgg Cannstatt 3:0 (1:0)
SR: Musch (Göslingen); Zuschauer: 5.000; Anmerkung: Nach fast vier Jahren Fußballpause gab Edmund Conen nach der Sperre von Mittelläufer Ribke gegen den SV Cannstatt sein Debüt für die Blauen; in der 2.HZ spielt der Kickerssturm mit Frey, Merz, Conen, Kipp, Sing
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Ruf; Frey, Conen, Merz, Sing, Kipp
Cannstatt: Heinzelmann; Frank, Käfer; Kreder, Brucker, Kost; Hettenbach, Mangold, Braun, Unkel, Pfeil II
Tore: 1:0 Conen (43. ), 2:0 Conen (59. ), 3:0 Kipp (65. )

15. Spieltag Gauliga, 05.03.1939
Ulmer FV 1894 - Stuttgarter Kickers 0:5 (0:2)
SR: Hirsch (Bad Cannstatt); Zuschauer: 6.500; Bes. Vork.: Im Verlauf des Spiels wechselten Sing und Kipp bei Kickers sowie Fetter und Oßwald beim UFV
Ulm: Feucht; Oßwald, Seyßer; Fetter, Strobl, Schädler; Schmitt, Hildenbrand, Bertele, Knapp, Lepple
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Ruf; Frey, Merz, Conen, Sing, Kipp
Tore: 0:1 Sing (15. ), 0:2 Conen (26. ), 0:3 Fetter (46. Eigentor), 0:4 Frey (68. ), 0:5 Conen (69. )

16. Spieltag Gauliga, 12.03.1939
SV Feuerbach - Stuttgarter Kickers 3:6 (1:2)
SR: Schubert (Reutlingen); Zuschauer: 3.500
Feuerbach: Raith; Eitel, Lembech; Herrmann, Grüninger, Zenth; Leyer, Erhardt, Stückle, Maier, Braun
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Förschler, Vosseler, Ruf; Frey, Merz, Conen, Brands, Kipp
Tore: 0:1 Brands (2. ), 1:1 Erhardt (13. ), 1:2 Conen (22. ), 1:3 Kipp (54. ), 2:3 Stückle (63. ), 2:4 Frey (68. ), 2:5 Frey (81. ), 3:5 Stückle (85. ), 3:6 Frey (87. )

17. Spieltag Gauliga, 19.03.1939
VfB Stuttgart - Stuttgarter Kickers 4:4 (2:0)
SR: Fink (Frankfurt); Zuschauer: 15.000; Bes. Vork.: Platzverweis für Lehmann (VfB) in der 39.Minute, Vosseler scheidet nach Foul von Lehmann in der 39.Minute verletzt aus
VfB: Wöhrle; Seibold, Kotz; Kraft, Richt, Bökle; Schäfer, Koch, Steinbrunner, Kneer, Lehmann
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Handte, Vosseler, Ruf; Frey, Miller, Merz, Sing, Kipp
Tore: 1:0 Kneer (13. ), 2:0 Bökle (37. ), 3:0 Schäfer (51. ), 3:1 Frey (57. ), 3:2 Frey (70. ), 3:3 Frey (71. ), 4:3 Steinbrunner (75. ), 4:4 Miller (78. )


VfB - Kickers: Keller verfehlt eine Flanke, Mattes schießt zum 2:0 ein

VfB - Kickers: Lehmann ist an Locher vorbei, doch Vosseler kann im letzten Moment klären, in der Mitte Ribke

18. Spieltag Gauliga, 26.03.1939
Stuttgarter Kickers - Sportfreunde Stuttgart 6:3

Ergebnisse Gauliga Württemberg

GegnerHeimAuswärts
VfB Stuttgart3:1 (13.11.1938)4:4 (19.03.1939)
1. SSV Ulm7:0 (12.02.1939)4:1 (09.10.1938)
Union Böckingen5:2 (11.12.1938)3:2 (08.01.1939)
Ulmer FV 18943:1 (23.10.1938)5:0 (05.03.1939)
Stuttgarter SC3:0 (29.01.1939)0:2 (25.09.1938)
Sportfreunde Stuttgart6:3 (26.03.1939)1:0 (06.11.1938)
FV Zuffenhausen5:0 (19.02.1939)1:2 (16.10.1938)
SpVgg Cannstatt3:0 (26.02.1939)3:0 (27.11.1938)
SV Feuerbach5:2 (18.09.1938)6:3 (12.03.1939)

Endstand Gauliga Württemberg

1.Stuttgarter Kickers18151267:2331:5
2.VfB Stuttgart (M)18104438:3024:12
3.1. SSV Ulm1894540:2822:14
4.Union Böckingen1883736:3619:17
5.Ulmer FV 18941874734:3318:18
6.Stuttgarter SC1865730:3217:19
7.Sportfreunde Stuttgart1863946:4215:21
8.FV Zuffenhausen18621029:4714:22
9.SpVgg Cannstatt (N)18531022:3713:23
10.SV Feuerbach (N)18231333:677:29

Württembergischer Meister

1. Spieltag Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III, 02.04.1939
Admira Wien - Stuttgarter Kickers 6:2 (3:1)
SR: Grabler (Regensburg); Zuschauer: 22.000 (Wien, Stadion)
Admira: Platzer; Schall, Marischka; Urabnek, Klacl, Hanreiter; Vogl, Hahnemann, Stoiber, Durspekt, Schilling
Kickers: Deyhle; Locher, Cozza; Ribke, Vosseler, Ruf; Frey, Förschler, Conen, Sing, Kipp
Tore: 0:1 Conen (6. ), 1:1 Hahnemann (17. ), 2:1 Stoiber, 3:1 Vosseler (35. Eigentor), 4:1 Hahnemann (50. ), 5:1 Hahnemann, 6:1 Schilling, 6:2 Förschler

Privatspiel, 08.-10.04.1939
Stuttgarter Kickers - Rot-Weiß Oberhausen 1:5

2. Spieltag Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III, 16.04.1939
Stuttgarter Kickers - VfR Mannheim 3:2 (2:2)
SR: Jochheim (Bielefeld); Zuschauer: 30.000 (Hitler-Kampfbahn)
Kickers: Deyhle; Vosseler, Cozza; Förschler, Ribke, Ruf; Frey, Miller, Conen, Sing, Kipp
Mannheim: Vetter; Conrad, Rößlinger; Rohr, Henninger, Feth; Spindler, Adam, Lutz, Fuchs, Striebinger
Tore: 0:1 Adam (7. ), 0:2 Spindler (12. ), 1:2 Conen (15. ), 2:2 Feth (38. Eigentor), 3:2 Kipp (74. Vosseler)


Edmund Conen schießt im Fallen, doch sein Ball ist zu schwach (Kickers - VfR Mannheim 3:2)

Miller stoppt den Ball vor seinem zum Einschießen bereitstehenden Mitspieler Eugen Frey (Kickers - VfR Mannheim 3:2)

3. Spieltag Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III, 23.04.1939
Stuttgarter Kickers - SV Dessau 05 3:2 (1:0)
Zuschauer: 22.000 (Stuttgart, Hitler-Kampfbahn)
Kickers: Deyhle; Vosseler, Cozza; Förschler, Ribke, Ruf; Frey, Miller, Conen, Sing, Kipp
Dessau: Müllner; Poppenberg, Henze; Manthey, Gehlert, Weißenborn; Paul, Niemann, Schmeisser, Elze, Kusmirek
Tore: 1:0 Conen, 2:0 Conen, 2:1 Schmeisser, 2:2 Paul, 3:2 Conen

4. Spieltag Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III, 30.04.1939
VfR Mannheim - Stuttgarter Kickers 1:4 (0:1)
SR: Meier (Hildesheim); Zuschauer: 32.000 (Mannheim, Stadion); Bes. Vork.: Deyhle hält Foulelfmeter von Striebinger (2. HZ)
Mannheim: Vetter; Conrad, Rößlinger; Rohr, Henninger, Feth; Spindler, Meier, Lutz, Adam, Striebinger
Kickers: Deyhle; Vosseler, Cozza; Förschler, Ribke, Ruf; Frey, Merz, Conen, Sing, Kipp
Tore: 0:1 Conen, 0:2 Frey, 0:3 Conen, 1:3 Striebinger, 1:4 Conen

Edmund Conen schreibt zu diesem Spiel in seinen Erinnerungen: "Hunderte von Privatwagen waren über das Wochenende nach Mannheim unterwegs, und die Reichsbahn sorgte mit einigen Sonderzügen dafür, daß der schwäbische Dialekt am Sonntag morgen auf den Mannheimer Planken vorherrschend war. Die größte Überraschung aber waren für mich die vielen Saarländer, die gekommen waren, um sich von meinem geglückten Comeback zu überzeugen. " Edmund Conen machte das Spiel seines Lebens. "Unbeschreiblich war die Begeisterung unserer Anhänger, und nie bin ich glücklicher von einem Fußballfeld gegangen. Ich war in der Form meines Lebens."


Conen schießt das dritte Tor gegen VfR Mannheim. Aber wie er es schießt - ein echter "Conen"

5. Spieltag Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III, 07.05.1939
Stuttgarter Kickers - Admira Wien 1:1 (1:0)
SR: Gebhardt (München); Zuschauer: 60.000-70.000 (Stuttgart, Hitler-Kampfbahn), Tausende konnten keinen Einlaß finden
Kickers: Deyhle; Vosseler, Cozza; Förschler, Ribke, Ruf; Frey, Kindl, Conen, Sing, Kipp
Admira: Platzer; Schall, Marischka; Urabnek, Klacl, Hanreiter; Vogl, Hahnemann, Stoiber, Schilling, Meierhofer
Tore: 1:0 Frey, 1:1 Hahnemann (46. )

Privatspiel, 14.05.1939
Stuttgarter Kickers - First Vienna FC 1894 Erg. unb.

6. Spieltag Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III, 21.05.1939
SV Dessau 05 - Stuttgarter Kickers 1:0 (0:0)
SR: Röhrbein (Berlin); Zuschauer: 14.000 (Halle)
Dessau: Müllner; Poppenberg, Henze; Manthey, Gehlert, Weißenborn; Paul, Niemann, Schmeisser, Elze, Kusmirek
Kickers: Deyhle; Vosseler, Cozza; Förschler, Ribke, Ruf; Frey, Merz, Conen, Sing, Kipp
Tor: 1:0 Schmeisser (68. )


Eugen Frey (rechts) im Zweikampf mit einem Dessauer Verteidiger (Dessau - Kickers 1:0)

Edmund Conen findet die Lücke, aber der Dessauer Torhüter Müllner pariert (Dessau - Kickers 1:0)

Endstand Endrunde um die Deutsche Meisterschaft - Gruppe III

1.Admira Wien631220:117:5
2.Stuttgarter Kickers631213:137:5
3.VfR Mannheim621312:165:7
4.SV Dessau 0562136:115:7

Privatspiel, 27.-29.05.1939
FV Saarbrücken - Stuttgarter Kickers 4:2

Einsätze/Tore Endrunde Deutsche Meisterschaft:
Edmund Conen 6/8, Albert Cozza 6/0, Erwin Deyhle 6/0, Erwin Förschler 6/1, Eugen Frey 6/2, Eugen Kipp Junior 6/1, Bruno Ribke 6/0, Erwin Ruf 6/0, Albert Sing 6/0, Erwin Vosseler 6/0, Karl Merz 2/0, Miller 2/0, Karl Kindl 1/0, Paul Locher 1/0
Eigentor Mannheim

Eingesetzt im Tschammer-Pokal (in Klammern die Anzahl der Tore):
Brands, Albert Cozza, Erwin Deyhle, Eugen Frey (1), Paul Locher, Karl Merz, Bruno Ribke, Erwin Ruf, Schempp, Albert Sing (1), Erwin Vosseler