Eberhard Carl

Als er kam, wurde er als "Carl der Große" tituliert. Dass er wirklich ein Großer ist, konnte er allerdings nur ansatzweise zeigen. Bis heute kann keiner sagen, auf welcher Position er denn am stärksten ist bzw. am besten gespielt hat. War er nun Stürmer, Spielmacher, hängende Spitze, offensiver Mittelfeldspieler, defensiver Stürmer oder doch ein hängender Spielmacherstürmer? In seinem Debüt gegen Jena holte er den Elfmeter zum Siegtreffer heraus, verletzte sich dann aber lange. Sein erneutes Debüt hatte es erneut in sich: Nach einem Rückstand dirigierte der Einwechselspieler Carl die Blauen zum Auswärtssieg in Fürth. Doch die großen Sternstunden blieben danach aus. In Ansätzen konnte er mit seiner Erfahrung und Abgeklärtheit helfen, doch seine lethargische wirkende Spielweise stand ihm oft im Weg. Sein Stern sank und mutierte in Mannheim zum Roten Zwerg: Beim Stande von 3:4 vergab er kläglich einen Elfmeter und legt den Nachschuss auch noch in den Mannheimer Abendhimmel (siehe Bild). Beim 1:5 Trainer-Rausekel-Aktion der Mannschaft gegen Fürth kam er erneut und sah nach brutalem Foul die Rote Karte. Sein Abschiedsspiel war allerdings noch einmal von Erfolg gekrönt: In Offenbach gewannen die Blauen mit dem Sturmduo Sailer/Carl mit 4:0. In den folgenden sechs Spielen war er allerdings nicht mehr dabei: Die Sturmkollegen waren wieder fit bzw. ihre Sperre abgelaufen. Einfach kein Platz mehr für einen alternden hängenden Spielmacherstürmer.

Position: Offensives Mittelfeld, Angriff
Geburtstag: 13.05.1965
Geburtsort: Gündringen
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,80 m
Gewicht: 77 kg
Werdegang als Spieler:
-1983 FV Kehl Jugend
1983-1986 SV Gündringen Jugend
1986-88 SpVgg Böblingen 61/37 (Verbandsliga Württemberg)
1988/89 1. FC Pforzheim 34/20 (Amateuroberliga BW)
1989/90 Karlsruher SC 16/4 (Bundesliga)
1990/91 Karlsruher SC 16/1 (Bundesliga)
1991/92 Karlsruher SC 32/4 (Bundesliga)
1992/93 Karlsruher SC 31/5 (Bundesliga)
1993/94 Karlsruher SC 22/4 (Bundesliga)
1994/95 Karlsruher SC 23/3 (Bundesliga)
1995/96 Karlsruher SC 13/0 (Bundesliga)
1996/97 Karlsruher SC 24/4 (Bundesliga)
1997/98 Stuttgarter Kickers 23/4 (2. Bundesliga), 150000 DM Ablöse
1997/98 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1998/99 Stuttgarter Kickers 27/3 (2. Bundesliga)
1998/99 Stuttgarter Kickers 1/1 (DFB-Pokal)
1999/2000 Stuttgarter Kickers 18/1 (2. Bundesliga)
1999/2000 Stuttgarter Kickers 3/0 (DFB-Pokal)

2000/01 1. FC Pforzheim 33/13 (Oberliga BW)
2001/02 TSV Haiterbach
2002/03 TSV Haiterbach
2003/04 Pausiert
2004/05 Pausiert
2005/06 VfL Herrenberg ??/7 (Landesliga Württemberg)
2006/07 VfL Herrenberg ??/1 (Landesliga Württemberg)
Werdegang als Trainer und Funktionär:
2002/03 Spielertrainer TSV Haiterbach
2004/05 Trainer SV Böblingen
2005/06 Spielertrainer VfL Herrenberg (Landesliga)
2006/07 Spielertrainer VfL Herrenberg (Landesliga)
2010 Trainer 1. FC Calmbach (Kreisliga)
01.07.2010 - 30.06.2013 Trainer TSV-Phönix Lomersheim
Seit 01.07.2013 Sportdirektor 1. CfR Pforzheim
Spiele:
Kickers: 68 Spiele, 7 Tore 1
Bundesliga: 177 Spiele, 25 Tore
2. Bundesliga: 68 Spiele, 7 Tore
Erstes Kickersspiel: 03.08.1997 Carl Zeiss Jena (H, 2:1)
Letztes Kickersspiel: 23.04.2000 Kickers Offenbach (A, 4:0)
Notenschnitt:
1997/98: 3,63 (16 Spiele)
1998/99: 3,74 (17 Spiele)
1999/2000: 4,14 (11 Spiele)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele