Gesangsabteilung

Am 25.Juli 1912 saßen einige Kickers Mitglieder in der Vereinsgaststätte zusammen und beschlossen eine Gesangsabteilung zu gründen. Willy Hettich wurde mit den Vorarbeiten beauftragt. Er verfasste am 27.Juli die Gründungsurkunde. Die Gründungsversammlung fand am 30.Juli im Restaurant zur Post bei Karl Blessing statt.

Gründungsmitglieder: Karl Blessing, Hermann Hanselmann, Willy Hettich, Karl Kurz, Otto Kurz, Albert Mann, Richard Rüdinger, Hannes Schmeer, Ernst Schmollinger, Emil Stahl

Willy Hettich wurde zum ersten Vorstand gewählt.

Gründungsmotto:
Dem Fußball und dem Freunde treu
unsere Losung immer sei!
Hipp, hipp, hurra!

Neues Motto (Von Albert Mann gedichtet) als der Verein sich von Fußballklub in Sportverein umbenennt:
Dem Sport zur Ehr, dem Land zum Preis
ertöne stets die deutsche Weis´.


Vorstände:
1912-1924 Willy Hettich
1924-1936 Richard Rüdinger
1936-1952 Karl Storz
1952-1956 Theo Sträb
1956-1959 Karl Storz
1959-???? Albert Schmid


Dirigenten:
1. Dirigent Konzertsänger Conzelmann
Paul Fauth (vor dem 1.Weltkrieg)
Musikdirektor Leonhard May (während das neue Motto kam und während des 25jährigen Jubiläums)
Heinrich Burkhardt (8 Jahre)
1938-???? (mindestens 1956) Gauchormeister Max Schachtler
1960-1962 Hubert Heinen


Von den 10 Gründungsmitgliedern lebten 1952 noch Karl Blessing, Hermann Hanselmann, Karl Kurz, Richard Rüdinger. Alle 4 waren immer noch Mitglied der Abteilung.


April 1965 Chorgemeinschaft gebildet mit der Stuttgarter Konditoren-Innung


Angaben aus den Kickers Vereinsnachrichten vom September/Oktober 1952 und der Festschrift zum 70jährigen Vereinsjubiläum 1969